Sie sind angemeldet als:  | bearbeiten | logout

Anmeldung zum Seminar  Laufbahnverordnung NRW (021018)

Inhalt:

Zum 01.07.2016 sind das neue Landesbeamtengesetz und damit korrespondierend eine neue Laufbahnverordnung in Kraft getreten. Als eine Besonderheit ist eine neue Laufbahngruppenstruktur geschaffen worden, dazu sind die Regelungen zur Frauenförderung im Zusammenhang mit Beförderungsentscheidungen stark verändert worden. Sie werden sich in diesem Seminar vertieft mit den rechtlichen Neuerungen des Abschnitts II des Landesbeamtengesetzes und der Laufbahnverordnung  auseinander setzen und so die wesentlichen laufbahnrechtlichen Änderungen auch anhand von Fallbeispielen kennen lernen.rüber hinaus werden Sie ebenfalls anhand von Fallbeispielen weitere Fragen im Zusammenhang mit den Möglichkeiten der beruflichen Entwicklung innerhalb des bestehenden Beamtenverhältnisses erörtern wie z. B.:

1. Was bedeutet die neue Laufbahngruppenstruktur?

2. Was ist unter der beruflichen Entwicklung innerhalb der neuen Laufbahngruppen zu verstehen?

3. Ist die Übertragung von Aufgaben eines höheren statusrechtlichen Amtes auch weiterhin möglich und wenn ja, kann man ohne weiteres durch Beförderungen „durchstarten“?

4. Wo finden sich Beamtinnen oder Beamte des gehobenen Dienstes wieder?

5. Gibt es das Verzahnungsamt A 13 noch?

6. Gibt es das Instrument des Aufstiegs weiter, wenn ja, besteht ein Anspruch auf einen Aufstieg?

Zusätzlich lernen Sie die darüber hinaus in das Laufbahnrecht eingeflossenen laufbahnrechtlichen Neuerungen kennen wie:

1. Die Dauer der Dienstzeit als Beförderungsvoraussetzung

2. Fortbildung und Personalentwicklung: Inhalte und Ausgestaltung

3. Die Neuordnung der Zugänge zu den Laufbahnen besonderer Fachrichtung

4. Vorschriften zum Laufbahnwechsel

5. Erhöhung der bundesweiten Mobilität

Dozent(en): Peter Münch

12.9.2018, 9:00-16:00

Entgelt: 150,00 €


Anmeldung zum Seminar als: