Sie sind angemeldet als:  | bearbeiten | logout

Fachübergreifende Seminare

Nr. 031618 „Besprechungen richtig vorbereiten und durchführen.

13.6.2018, 9:00-16:00

Seminarort: Geschäftsstelle Studieninstitut Aachen, Raum Aachen, Leonhardstr 23-27, 52064 Aachen
Kosten: 170,00 €
Andrea Wiese
Bettina Thelen

Zielgruppe: Alle interessieren Mitarbeiter/innen

Nach dem Seminar verfügen Mitarbeiter der kommunalen Verwaltung über einen Werkzeugkoffer, mit dem sie Besprechungen effektiv vorbereiten und durchführen könne mehr >
Nach dem Seminar verfügen Mitarbeiter der kommunalen Verwaltung über einen Werkzeugkoffer, mit dem sie Besprechungen effektiv vorbereiten und durchführen können.

 

Zeitverschwendung. Langeweile, ratlose Gesichter gehören der Vergangenheit an.

Wir erarbeiten an diesem Tag gemeinsam, wie die Organisation und Gestaltung von Besprechungen künftig stressfrei und mit klarem Ergebnissen erreicht wird.

 

Das Seminar umfasst folgende Inhalte:

1. Welche Art von Besprechung gibt es?

2. Welche Regeln gelten für Besprechungen?

3. Welche Aufgaben sind in der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung zu erledigen?

4. Wie schaffen Sie es, dass die Teilnehmer der Besprechung aktiv werden?

5. Wir erarbeiten gemeinsam praktische Hilfestellung in Form von Checklisten, die die Teilnehmer leicht und flexibel in ihren Alltag integrieren können.
< weniger

Es sind noch genügend Plätze frei

Zur Online-Anmeldung

Emailadresse falsch eingetragen oder Bestätiguns-E-Mail gelöscht? Bitte hier erneut anfordern >







Nr. 031018 „Warum kann nicht alles bleiben wie es ist? Gelassen auf Veränderungen reagieren.

15.6.2018, 9:00-16:00

Seminarort: Geschäftsstelle Studieninstitut Aachen, Raum Aachen, Leonhardstr 23-27, 52064 Aachen
Kosten: 170,00 €
Andrea Wiese
Bettina Thelen

Zielgruppe: Alle interessierte Mitarbeiter/innen

Das Seminar richtet sich an die Mitarbeiter der kommunalen Verwaltung, die an der Basis Veränderungen umsetzen müssen. Einführung von eAkten, Abteilungen, die mehr >
Das Seminar richtet sich an die Mitarbeiter der kommunalen Verwaltung, die an der Basis Veränderungen umsetzen müssen. Einführung von eAkten, Abteilungen, die anders organisiert werden und immer wieder neue Bestimmungen – dies sind nur einige Beispiele von Veränderungen, die es zu bewältigen gilt.

 

Kennen Sie das Gefühl der Angst, Stress und Hilflosigkeit, wenn Veränderungen anstehen?

 

In diesem Tagesseminar schauen wir uns die verschiedenen Arten der Veränderungen an und was sie bei uns auslösen. Wir zeigen Wege und Möglichkeiten mit Veränderungen gelassen umzugehen.

 

Wir geben Ihnen nützliche Werkzeuge an die Hand, so dass Sie den unterschiedlichen Veränderungen positiv begegnen können und die Kontrolle behalten.

 

Das Seminar umfasst folgende Inhalte:

1.Welche Auslöser für Veränderung gibt es und was bedeutet das für den Umgang mit ihnen?

 

2.Welche Gefühle lösen Veränderungen aus und wie gehe ich mit ihnen um?

 

3.Welche Möglichkeiten habe ich mit Veränderungen umzugehen? Raus aus der passiven Rolle – rein in eine aktive Rolle.

 

4.Offene Diskussion und Fragen der Teilnehmer

 
< weniger

Es sind noch genügend Plätze frei

Zur Online-Anmeldung

Emailadresse falsch eingetragen oder Bestätiguns-E-Mail gelöscht? Bitte hier erneut anfordern >







Nr. 030518 „Das Verwaltungsvollstreckungsgesetz NRW

10.7.2018, 9:00-16:00

Seminarort: Geschäftsstelle Studieninstitut Aachen, Raum Heinsberg, Leonhardstr 23-27, 52064 Aachen
Kosten: 140,00 €
Peter Rothfuss

Ausschreibung folgt
Ausschreibung folgt
< weniger

Es sind noch genügend Plätze frei

Zur Online-Anmeldung

Emailadresse falsch eingetragen oder Bestätiguns-E-Mail gelöscht? Bitte hier erneut anfordern >







Nr. 030618 „Besprechungen vorbereiten und moderieren

18.9.2018, 9:00-16:00

Seminarort: Geschäftsstelle Studieninstitut Aachen, Raum Aachen, Leonhardstr 23-27, 52064 Aachen
Kosten: 125,00 €
Gaby Baltes

Zielgruppe: Alle interessierte Mitarbeiter/innen

Besprechungen in jeder Form gehören heute zum beruflichen Alltag. An manchen Tagen jagt ein Meeting das Nächste. Leider gehört es aber auch zum Alltag, dass vi mehr >
Besprechungen in jeder Form gehören heute zum beruflichen Alltag. An manchen Tagen jagt ein Meeting das Nächste. Leider gehört es aber auch zum Alltag, dass viele Besprechungen als lästig, sinnlos oder sogar als Zeitverschwendung bewertet werden.

Die Teilnehmer/innen lernen, eine produktive Gesprächssituation zu organisieren und zu gestalten, die Teilnehmer/innen einer Besprechung zu inhalts und ergebnisbezogenem Austausch zu leiten sowie praxistaugliche Arbeitsergebnisse zu erarbeiten und zu verabreden.

Inhalte:

1. Das Ziel der Besprechung

2. Die Rolle des Moderators

3. Die inhaltliche und organisatorische Vorbereitung von Besprechungen

4. Die Besprechung moderieren

5. Die Wirkung von Moderation

6. Verfahren und Methoden der Moderation

7. Techniken der Moderation

8. Krisenmanagement

9. Die Ergebnissicherung

Methoden: Vortrag, Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeit, Skript
< weniger

Es sind noch genügend Plätze frei

Zur Online-Anmeldung

Emailadresse falsch eingetragen oder Bestätiguns-E-Mail gelöscht? Bitte hier erneut anfordern >







Nr. 031318 „Achtsamkeitstraining für mehr Ruhe und weniger Stress

19.11.2018, 9:00-16:00
20.11.2018, 9:00-16:00

Seminarort: Geschäftsstelle Studieninstitut Aachen, Raum Aachen, Leonhardstr 23-27, 52064 Aachen
Kosten: 220,00 €
Dr. Hans Savelsberg

Zielgruppe: Alle interessierten Mitarbeiter/innen

Jeder von uns sehnt sich in der arbeitsreichen und hektischen Zeit nach Momenten der Ruhe, Erholung und Besinnung. Achtsamkeit, also die bewusste Wahrnehmung d mehr >
Jeder von uns sehnt sich in der arbeitsreichen und hektischen Zeit nach Momenten der Ruhe, Erholung und Besinnung. Achtsamkeit, also die bewusste Wahrnehmung des Augenblicks bietet Ihnen einen Einstieg zu mehr Selbsterfahrung und Selbsterkenntnis.

Aber auch neue Sichtweisen auf Ihre Organisation, Ihren Arbeitsplatz, auf die Kolleginnen und Kollegen werden Ihnen durch das Achtsamkeitstraining angeboten. Neue Methoden ermöglichen Ihnen eine Veränderung Ihrer Einstellung und Ihrer Denkweisen und führen Sie zu einer achtsameren Wahrnehmung Ihrer Lebenssituation.

Mit Impuls-Vorträgen, Kurzmeditationen, Grundübungen bis zu vertiefenden Übungen gestalten wir für Sie Ihr Seminar und ermöglichen Ihnen in entspannter Atmosphäre zwei Seminartage der Erholung, Ruhe und der kontemplativen Besinnung. Gönnen Sie sich zwei erholsame und lehrreiche Tage.

 

  Ziele des Seminars

 

ü Was bedeutet Achtsamkeit?

ü Verschiedene Ansätze von Achtsamkeitstheorien kennenlernen

ü Zur Ruhe kommen und Stress, Hektik und ständigen Druck für eine kurze Zeit hinter sich lassen

ü Achtsamkeit als Schlüsselkompetenz

ü Die innere Haltung

ü Wahrnehmen, spüren, neue Ressourcen schaffen

ü Auf seine innere Stimme hören

ü Techniken des Achtsamkeitstrainings
< weniger

Es sind noch genügend Plätze frei

Zur Online-Anmeldung

Emailadresse falsch eingetragen oder Bestätiguns-E-Mail gelöscht? Bitte hier erneut anfordern >







Nr. 031518 „Bescheidtechnik

20.11.2018, 9:00-16:00

Seminarort: Geschäftsstelle Studieninstitut Aachen, Raum Heinsberg, Leonhardstr 23-27, 52064 Aachen
Kosten: 125,00 €
Klaus-Stefan Hange

Zielgruppe: Mitarbeiter/Innen aller Verwaltungsbereiche, auch mit nur geringen Vorkenntnissen

Das Seminar bietet Ihnen die Möglichkeit, das für die Abfassung von Bescheiden notwendige verfahrensrechtliche Grundlagenwissen aufzufrischen. Dadurch soll Ihn mehr >
Das Seminar bietet Ihnen die Möglichkeit, das für die Abfassung von Bescheiden notwendige verfahrensrechtliche Grundlagenwissen aufzufrischen. Dadurch soll Ihnen mehr Sicherheit bei der Bescheiderstellung vermittelt werden.Sie können Ihr Wissen sofort anwenden, da Sie anhand eines Aktenfalls in Kleingruppen einen Bescheid selbst erarbeiten.

Inhalt:

1. Abgrenzung Bescheid/Aktenvermerk, Brief, Protokoll  

2. Aufbau eines Bescheids

- Tenor

- Gründe

- Rechtsbehelfsbelehrung                                                                                                                                                                                          

3. Darstellung der Gründe

- Sachverhaltsdarstellung

- Rechtliche Würdigung                                          

4. Bedeutung der Sprache im Bescheid

5. Bekanntgabe des Bescheids

6. Praktische Übung: Sie erarbeiten einen Bescheid anhand eines Aktenfalls
< weniger

Es sind noch genügend Plätze frei

Zur Online-Anmeldung

Emailadresse falsch eingetragen oder Bestätiguns-E-Mail gelöscht? Bitte hier erneut anfordern >







Nr. 030918 „Aktuelle Fragen der Verwaltungsvollstreckung-Vollstreckung von Geldforderungen

17.12.2018, 9:00-16:00

Seminarort: Geschäftsstelle Studieninstitut Aachen, Raum Heinsberg, Leonhardstr 23-27, 52064 Aachen
Kosten: 140,00 €
Peter Rothfuss

Zielgruppe: Zielgruppe

Mitarbeiter/innen bei Vollstreckungsbehörden und anderen Behörden, Körperschaften und Eigenbetrieben, die mit der Vorbereitung oder Durchführung von Vollstreckungsmaßnahmen befasst sind

Zum Programm

Sie wollen auch dann noch erfolgreich den Forderungseinzug betreiben, wenn andere Gläubiger längst aufgegeben haben? Dazu benötigen Sie aktuelle In mehr >
Zum Programm

Sie wollen auch dann noch erfolgreich den Forderungseinzug betreiben, wenn andere Gläubiger längst aufgegeben haben? Dazu benötigen Sie aktuelle Informationen aus dem gesamten Bereich der Vollstreckung. Dieses Seminar hilft Ihnen dabei, immer up to date zu sein und den Wissensvorsprung gegenüber anderen Gläubigern gewinnbringend zu nutzen.

Die neueste Gesetzgebung und Rechtsprechung zur Verwaltungsvollstreckung

•Die Verwendung der amtlich vorgeschriebenen Formulare für die Vollstreckung von privatrechtlichen Geldforderungen

•Überlegungen zur Verwendung des Formulars zur Beauftragung des Gerichtsvollziehers bei der Vermögensauskunft

•Die Änderungen der Insolvenzordnung, die aktuelle Rechtsprechung

•Kostenfragen und Kostenrisiko bei der Vollstreckung

Die Vollstreckung in bewegliche Sachen

Die Vermögensauskunft

Die Vollstreckung in Geldforderungen

•Praktisches und taktisches Vorgehen

•Effiziente Anträge auf der Grundlage der Rechtsprechung

•Das Pfändungsschutzkonto

•Aussetzung der Einziehungsverfügung

Die Vollstreckung in das unbewegliche Vermögen

•Antrag, Beitritt, Anmeldung

•Die Besonderheiten bei öffentlichen Lasten

Das Insolvenzverfahren

•Insolvenzforderungen, Masseforderungen, neue Forderungen, Restschuldbefreiung

•Die Insolvenzanfechtung und der Insolvenzplan
< weniger

Es sind noch genügend Plätze frei

Zur Online-Anmeldung

Emailadresse falsch eingetragen oder Bestätiguns-E-Mail gelöscht? Bitte hier erneut anfordern >







Nr. 020618 „Arbeitsrecht im öffentlichen Dienst aktuell

5.6.2018, 9:00-16:00
6.6.2018, 9:00-16:00

Seminarort: Geschäftsstelle Studieninstitut Aachen, Raum Heinsberg, Leonhardstr 23-27, 52064 Aachen
Kosten: 250,00 €
Prof. Dr. Boris Hoffmann

Zielgruppe: Personalsachbearbeiter/innen

Als Personalsachbearbeiter ist es unumgänglich, sicher in der Rechtsanwendung zu sein. Dieses Seminar vermittelt alle relevanten rechtlichen Grundlagen des Arb mehr >
Als Personalsachbearbeiter ist es unumgänglich, sicher in der Rechtsanwendung zu sein. Dieses Seminar vermittelt alle relevanten rechtlichen Grundlagen des Arbeitsrechts im öffentlichen Dienst unter besonderer Berücksichtigung der jeweils aktuellen höchstrichterlichen Rechtsprechung anhand von praxisnahen Beispielen. Die Teilnehmern/innen werden geschult, Arbeitsverträge im öffentlichen Dienst rechtswirksam zu begründen. Hierbei werden die Besonderheiten des Personalauswahlverfahrens im öffentlichen Dienst und die Tücken des AGG dargestellt. Das Seminar vermittelt die Möglichkeiten des arbeitgeberseitigen Direktionsrechts unter Berücksichtigung des Eingruppierungsrechts im öffentlichen Dienst.Die Voraussetzungen, einen Arbeitsvertrag unter Beachtung der Besonderheiten im TVöD, wirksam zu befristen, werden dargelegt. Die Teilnehmer/innen werden in die Lage versetzt, Kündigungsverfahren ordnungsgemäß  durchzuführen.Die Mitbestimmungsrechte der Personalvertretung werden besonders hervorgehoben.

Tag 1:

Begründung und Abschluss eines Arbeitsverhältnisses

Abgrenzung zu anderen Rechtsverhältnissen

Besonderheiten im Einstellungsverfahren

Informationsanspruch und Fragerecht des Arbeitgebers

AGG

Direktionsrecht des Arbeitgebers

Eingruppierungsrecht

Befristungsrecht

Tag 2:

Allgemeiner Kündigungsschutz

Verhaltensbedingte Kündigung

Personenbedingte Kündigung

Außerordentliche Kündigung

Verdachtskündigung

Tarifliche Unkündbarkeit

Besonderer Kündigungsschutz

Personalvertretungsrecht

Tarifrecht (TVöD)
< weniger

Es sind noch genügend Plätze frei

Zur Online-Anmeldung

Emailadresse falsch eingetragen oder Bestätiguns-E-Mail gelöscht? Bitte hier erneut anfordern >







Nr. 150918 „Digitale Bürgerkommunikation

7.6.2018, 9:00-16:00

Seminarort: Geschäftsstelle Studieninstitut Aachen, Raum Heinsberg, Leonhardstr 23-27, 52064 Aachen
Kosten: 160,00 €
Prof. Dr. Helmut Ebert

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Personen, die mit Veränderungsprozessen und Digitalisierungsfragen befasst sich, z.B. Multi-Projektmanager, Leiter der internen/externen Kommunikation, Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich Personalentwicklung

Lernziel:

Dieses Seminar vermittelt Ihnen Hintergrundwissen zu den neuen Medien mit Blick auf die interne und externe Kommunikation, zu Erfolgsvoraussetzungen v mehr >
Lernziel:

Dieses Seminar vermittelt Ihnen Hintergrundwissen zu den neuen Medien mit Blick auf die interne und externe Kommunikation, zu Erfolgsvoraussetzungen von Veränderungsprojekten im digitalen Kontext und Bürgerbeteiligung.

Ihr konkreter Nutzen:

Sie können die Potenziale und Risiken neuer Medien beurteilen und Teilhabe- und Veränderungsprojekte systematisch, nachhaltig und ökonomisch angehen und so vermitteln, dass Andere angstfrei mitmachen, mitdenken und mitgestalten.

Inhalte:

1. Neue Medien:

Vielfalt und Nutzenpotenziale

Themenstrategien und Kanalspezifik der Kommunikation

Twitter: Chancen und Risiken

E-Mail-Kommunikation: Gefahren und Gefahrenabwehr (Goldene Regeln)

2. Bürgerbeteiligung

Bürger beteiligen: Chancen und Risiken digitaler Bürgerbeteiligung

Bürger beteiligen: Akzeptanz für digitale Beteiligungsformen sichern

Gruppenkommunikationsstile: Ritual-, Debatten-, Dialog-, Presencing-Stil

Fallbeispiele (Best Practice)

3. Digitalisierung als Veränderungskommunikation

Sprachliche Erfolgsfaktoren und Barrieren der Veränderung

Veränderungsstrategien

Öffentliche Verwaltung und soziale Innovation (Fallbeispiel „Green Port“)

Organisationales Lernen: kollektive Intelligenz und interne Kooperation
< weniger

Es sind noch genügend Plätze frei

Zur Online-Anmeldung

Emailadresse falsch eingetragen oder Bestätiguns-E-Mail gelöscht? Bitte hier erneut anfordern >







Nr. 101718 „Fit für Vorträge

12.6.2018, 9:00-18:00

Seminarort: Geschäftsstelle Studieninstitut Aachen, Raum Düren, Leonhardstr 23-27, 52064 Aachen
Kosten: 140,00 €
Ellen Gürtler

Zielgruppe: Alle interessierten Mitarbeiter/-innen

Sie möchten mit Ihrem Auftritt persönlich und inhaltlich einen überzeugenden Eindruck hinterlassen?

In diesem Seminar lernen Sie:

- Ihre Textverständlichkeit zu mehr >
Sie möchten mit Ihrem Auftritt persönlich und inhaltlich einen überzeugenden Eindruck hinterlassen?

In diesem Seminar lernen Sie:

- Ihre Textverständlichkeit zu verbessern

- Auch unter Stress Ihre Stimme wirkungsvoll einzusetzen

- Positive Körperspannung aufzubauen

- Kontakt zum Publikum aufzubauen und zu halten

Inhalte:

- Training der Stimmkraft und Resonanz

- Haltung und Körpersprache / Mimik und Gestik

- Sprechsicherheit trainieren

- Warm-up für Stimme und Haltung
< weniger

Es sind noch genügend Plätze frei

Zur Online-Anmeldung

Emailadresse falsch eingetragen oder Bestätiguns-E-Mail gelöscht? Bitte hier erneut anfordern >







Nr. 101818 „Sicher und souverän kommunizieren

5.7.2018, 9:00-18:00

Seminarort: Geschäftsstelle Studieninstitut Aachen, Raum Düren, Leonhardstr 23-27, 52064 Aachen
Kosten: 145,00 €
Ellen Gürtler

Zielgruppe: Alle interessierten Mitarbeiter/-innen

Sie möchten in unterschiedlichsten Kommunikationssituationen angemessene Strategien einsetzen können und wünschen sich mehr Souveränität?

In diesem Seminar lern mehr >
Sie möchten in unterschiedlichsten Kommunikationssituationen angemessene Strategien einsetzen können und wünschen sich mehr Souveränität?

In diesem Seminar lernen Sie:

- Sich persönlich und körpersprachlich Respekt und Gehör zu verschaffen

- die Sach- und Beziehungsebene in Gesprächen wahrzunehmen und einzusetzen

- mit Fragen zu führen und durch Zuhören zu gewinnen

Inhalte:

- Kommunikationsstile und Modelle zur Gesprächsführung

- Umgang mit Störungen, Angriffen und Rückzug

- Hilfreiche und hinderliche Kommunikationsstrategien
< weniger

Es sind noch genügend Plätze frei

Zur Online-Anmeldung

Emailadresse falsch eingetragen oder Bestätiguns-E-Mail gelöscht? Bitte hier erneut anfordern >







Nr. 151518 „Training für kommunale Pressesprecher

10.7.2018, 9:00-16:00

Seminarort: Geschäftsstelle Studieninstitut Aachen, Raum Düren, Leonhardstr 23-27, 52064 Aachen
Kosten: 170,00 €
Dr. Hans Savelsberg

Zielgruppe: Pressesprecher/rinnen

Die mediale Landschaft verändert sich rasant und mit ihr die Informationsfülle, die täglich in den Printmedien und zunehmend in den elektronischen Medien den K mehr >
Die mediale Landschaft verändert sich rasant und mit ihr die Informationsfülle, die täglich in den Printmedien und zunehmend in den elektronischen Medien den Konsumenten angeboten werden muss.

Dies gelingt nur, wenn nicht nur Berichte vom Ereignisort, sondern auch Live-Interviews die visuelle Informationsgestaltung unterstützen. Dies ist Fluch und Segen für die z.B. in einem Schadensfall betroffenen Kommunen zugleich.

Fluch, weil es immer schwieriger wird, die geschickte Interviewtechnik als Pressesprecher zu beherrschen und dabei gleichzeitig sachlich, objektiv und stressresistent sich, seine Behörde und die Informationen „verkaufen“ zu können.

Segen, weil damit die Chance verbunden ist, durch gute und vorbereitete Interviews die eigene Behörde gut in den Medien darzustellen und sich gegen versteckte Anfeindungen erfolgreich zur Wehr setzen zu können.

Wenn Sie Ihre rhetorischen Fähigkeiten überprüfen lassen möchten oder diese weiterentwickeln wollen, dann sollten Sie dieses eintägige Seminar besuchen und sich auf die zukünftigen Herausforderungen vorbereiten lassen.

Seminarziele:

1. Beherrschung meiner Stressoren

2. Körpersprache kennen und geschickt einsetzen

3. Gesprächsstrategien kennenlernen

4. Rollenspiele und Gruppenübungen

5. Videoanalysen und Feedback
< weniger

Es sind noch genügend Plätze frei

Zur Online-Anmeldung

Emailadresse falsch eingetragen oder Bestätiguns-E-Mail gelöscht? Bitte hier erneut anfordern >







Nr. 020918 „Grundlagen des nordrhein-westfälischen Beamtenrechts und neue Entwicklungen

8.10.2018, 9:00-16:00
9.10.2018, 9:00-16:00

Seminarort: Geschäftsstelle Studieninstitut Aachen, Raum Düren, Leonhardstr 23-27, 52064 Aachen
Kosten: 220,00 €
Peter Münch

Zielgruppe: Beschäftigte, die in Personalverwaltungen oder Personalvertretungen tätig sind oder werden wollen und sonstige Interessierte, die das für ihren Aufgabenbereich notwendige Grundlagenwissen des Beamtenrechts in komprimierter Form erwerben und sich mit ne

Inhalte:

Das Beamtenrecht wurde aufgrund der Föderalismusreform des Jahres 2006 neu strukturiert. Den Ländern wurde die Kompetenz für die Bereiche Laufbahnen, B mehr >
Inhalte:

Das Beamtenrecht wurde aufgrund der Föderalismusreform des Jahres 2006 neu strukturiert. Den Ländern wurde die Kompetenz für die Bereiche Laufbahnen, Besoldung und Versorgung zugewiesen. Der Bund hat die konkurrierende Gesetzgebung für die Statusrechte und -pflichten der Beamtinnen und Beamten erhalten und hiervon mit dem Beamtenstatusgesetz, das zum 01.04.2009 in Kraft getreten ist, Gebrauch gemacht. Das Landesbeamtengesetz NRW ist mit Wirkung vom 01.04.2009 an die neue Rechtslage angepasst worden. Zum 01.06.2013 hat es durch das Dienstrechtsanpassungsgesetz punktuelle Änderungen erfahren. Zum 01.07.2016 ist das LBG im Rahmen des Dienstrechtsmodernisierungsgesetzes in Teilen neu gestaltet worden.

Die Veranstaltung soll einen komprimierten Überblick über das Beamtenrecht geben.

U.a. folgende Themen sollen behandelt werden:

1. In welchem Verhältnis stehen Beamtenstatusgesetz und Landesbeamtengesetz? Welche Materien sind in welchem Gesetz geregelt?

2. Wie sind die grundlegenden Regelungsinhalte zur Begründung, Ausgestaltung, und Beendigung des Beamtenverhältnisses normiert?

3. Welche Arten des Beamtenverhältnisses gibt es?

4. Welche Ernennungsvoraussetzungen bestehen?

5. Wie ist die Probezeit geregelt?

6. Wie wird die laufbahnrechtliche Befähigung erworben und wie ist die Laufbahnstruktur in NRW gestaltet?

7. Wie sind Frauenförderung, Personalentwicklung, Fortbildung und behördliches Gesundheitsmanagement normiert?

8. Welche Regelungen bestehen zu (Lebens- und Wochen-) Arbeitszeit, Urlaub und Nebentätigkeit?

Das Seminar soll die Grundlagen des Beamtenrechts umfassend und kompakt darstellen. Fragen und Beiträge der Teilnehmer sind gewünscht!

 
< weniger

Es sind noch genügend Plätze frei

Zur Online-Anmeldung

Emailadresse falsch eingetragen oder Bestätiguns-E-Mail gelöscht? Bitte hier erneut anfordern >







Nr. 101918 „Konflikte konstruktiv lösen

20.11.2018, 9:00-18:00

Seminarort: Geschäftsstelle Studieninstitut Aachen, Raum Düren, Leonhardstr 23-27, 52064 Aachen
Kosten: 145,00 €
Ellen Gürtler

Zielgruppe: Alle interessierten Mitarbeiter/-innen

Sie lernen Modelle der Konfliktlösung kennen und anwenden.

Sie schärfen Ihre Selbst- und Fremdwahrnehmung und erweitern Ihr vorhandenes Verhaltensrepertoire.

Sie mehr >
Sie lernen Modelle der Konfliktlösung kennen und anwenden.

Sie schärfen Ihre Selbst- und Fremdwahrnehmung und erweitern Ihr vorhandenes Verhaltensrepertoire.

Sie lernen, die Sach-, Gefühls- und Beziehungsebene in einem Konflikt zu erkennen und mit einzubeziehen.

 

Seminarinhalte:

- Konfliktebenen

- Ihr persönliches Erleben und Bewerten von Konflikten

- Ihre eigenen Konfliktfelder

- Hilfreiche und hinderliche Strategien

- Fallbearbeitung selbst erlebter Konflikte
< weniger

Es sind noch genügend Plätze frei

Zur Online-Anmeldung

Emailadresse falsch eingetragen oder Bestätiguns-E-Mail gelöscht? Bitte hier erneut anfordern >