Sie sind angemeldet als:  | bearbeiten | logout

13.05.2019

Ausschreibung

Leitstelle der Studieninstitut für kommunale Verwaltung
und der Sparkassenakademie Nordrhein-Westfalen

 L


 

Bei der Leitstelle der Studieninstitute für kommunale Verwaltung und der Sparkassenakademie NRW in Düsseldorf ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer engagierten Persönlichkeit mit juristischer Ausbildung (m/w/d), Teilzeit (50 %)

zu besetzen.

Die Leitstelle ist der Dachverband der zwölf Studieninstitute für kommunale Verwaltung in Nordrhein-Westfalen und organisatorisch dem Landkreistag NRW zugeordnet.

Aufgabe der Leitstelle ist es u. a., die Arbeit der Studieninstitute für kommunale Verwaltung zu koordinieren und zu fördern. Hierzu gehört auch die Weiterentwicklung der Ausbildungs- und Prüfungsordnungen sowie der Curricula.

Die kommunalen Studieninstitute haben jüngst eine Konzeption zur inhaltlichen Straffung und Neuorganisation der Verwaltungslehrgänge I und II entworfen. Eine der zentralen Neuerungen wird die Möglichkeit der modularen Anrechnung von Vorkenntnissen und Vorleistungen aus einschlägigen Erstausbildungen und/oder von Hochschulabschlüssen oder sonstigen Abschlüssen auf DQR 6 – Niveau sein.

Um eine landesweit einheitliche Handhabung sicher zu stellen, soll ein „NRW-Katalog“ zur Standardisierung möglicher modularer Anrechnungen erarbeitet werden. Hierzu ist es erforderlich, die Ausbildungs- oder Lehrinhalte möglichst vieler Ausbildungsberufe und Studiengänge auszuwerten und mit den Inhalten der Stoffverteilungspläne der Verwaltungslehrgänge abzugleichen.

Auch soll eine Mustersammlung ausländischer Berufsabschlüsse entstehen, die nach Anwendung des Berufsqualifikationsfeststellungsgesetzes Nordrhein-Westfalen (BQFG NRW) und der ergänzend hierzu ergangenen Verordnungen als dem Verwaltungsfachangestellten, Verwaltungswirt oder Verwaltungsfachwirt gleichwertig anzusehen sind.

Erwartet wird eine engagierte Persönlichkeit mit juristischer Ausbildung, die in der Lage ist, rechtssichere Kriterien für die Feststellung der Vergleichbarkeit von Lehr- oder Ausbildungsinhalten zu entwickeln und verantwortungsvoll einen Katalog zu konzipieren, der zum landesweiten Standard werden soll.

Die Vergütung ist nach Entgeltgruppe 11 TVöD vorgesehen. Das Arbeitsverhältnis wird zunächst für die Dauer eines Jahres befristet.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit Vollbeschäftigter (z. Zt. 19,5 Stunden). Die Aufgabenerledigung ist auch im Rahmen von Telearbeit („Home Office“) denkbar.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31. Mai 2019 an die Leitstelle der Studieninstitute für kommunale Verwaltung und der Sparkassenakademie NRW, c/o Landkreistag NRW, Kavalleriestraße 8, 40213 Düsseldorf, z Hd. Frau Faust-Potthast (E-Mail: c.faust-potthast@lkt-nrw.de).

Auskünfte erteilt Herr Dr. Kuhn, Geschäftsführer der Leitstelle der Studieninstitute für kommunale Verwaltung und der Sparkassenakademie NRW (E-Mail: m.kuhn@lkt-nrw.de, Tel.: 0211-300491300).

 

 

 

 

zur Übersicht