Sie sind angemeldet als:  | bearbeiten | logout

Anmeldung zum Seminar Einführung in die VOB/B (041219)

Das Seminar soll einen Überblick über die Inhalte und die Systematik der VOB/B geben. Im Mittelpunkt stehen dabei die einzelnen, dem typischen Bauablauf entsprechenden, Regelungsbereiche der VOB/B sowie die damit verbundenen Problemkreise. Neben den notwenigen Grundkenntnissen sollen den Teilnehmern auch Praxistipps an die Hand gegeben werden.

Behandelt werden u.a. folgende Themen:

I. Vergabeunterlagen

• Leistungsbeschreibung (Baubeschreibung, Leistungsverzeichnis, Vorbemerkungen)

• Vertragsbedingungen

• Allgemeine, Besondere und Zusätzliche Vertragsbedingungen

• Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen

• VOB/C – Nebenleistungen und Besondere Leistungen

• Grundsätze der eindeutigen und erschöpfenden Beschreibung

• Grundsätze der produktneutralen Ausschreibung

II. Nachträge, § 2 VOB/B

• Einheitspreis- und Pauschalpreisvertrag

• Mengenmehrung/Mengenminderungen, § 2 Abs. 3 VOB/B

• Geänderte und zusätzliche Leistungen, § 2 Abs. 5 und 6 VOB/B

• Eigenmächtige Ausführung durch den Auftragnehmer, § 2 Abs. 8 VOB/B

• Prüfung von Nachträgen und notwendige Nachtragsdokumentation

• Leistungsverweigerungsrechte des Auftragnehmers bei Nichtbeauftragung von Nach-trägen

III. Störungen im Bauablauf  

• Termine und Fristen, Bauzeitenplan, § 5 VOB/B

• Einzelne Behinderungstatbestände, insbes. verspätete oder fehlerhafte Pläne, Vorun-ternehmerverzögerungen etc.

• Behinderungsanzeige und Reaktionsmöglichkeiten

• Rechtsfolgen der Behinderung (Verlängerung der Bauzeit, Ansprüche des Auftragneh-mers gem. § 6 Abs. 6 VOB/B oder § 642 BGB)

• Bauzeitennachträge und bauablaufbezogene Darstellung

• Dokumentation des Bauablaufs

• Verzug des Auftragnehmers

IV. Kündigung des Bauvertrags durch den Auftraggeber/-nehmer, §§ 8 und 9 VOB/B

V. Abnahme, § 12 VOB/B

• Formen der Abnahme (ausdrückliche, konkludente, fiktive, förmliche, technische Ab-nahme sowie Teilabnahme)

• Wirkungen der Abnahme und Abnahmeverweigerung

IV. Abrechnung, §§ 14, 15 und 16 VOB/B

• Prüffähigkeit von Abschlags- und Schlussrechnung

• Fälligkeit und Verjährung der Vergütungsansprüche

• Sonderfall: Abrechnung von gekündigten (Pauschal-)Verträgen

• Zahlung unter Vorbehalt und Vorbehalt des Auftragnehmers gegenüber der Schluss-zahlung

• Leistungsverweigerungsrechte des Auftragnehmers bei Zahlungsverweigerung

• Zinsen, Skonto, Nachlass, Einbehalte

• Exkurs: Stundenlohnarbeiten (Beauftragung, Abrechnung und Stundenlohnzettel)

VII. Rechte bei Mängeln, § 13 VOB/B

• Was ist ein Mangel? Bedeutung der allgemein anerkannten Regeln der Technik, der Herstellerrichtlinien etc.

• Bedeutung der Prüf- und Hinweispflicht aus § 4 Abs. 3 VOB/B

• Mängelansprüche vor und nach Abnahme, § 4 Abs. 7 und § 13 Abs. 5 VOB/B

• Ausgewählte Probleme der Verjährung

• Beweissicherung und Dokumentation

 

Die Anerkennung dieser Veranstaltung durch die Architektenkammer NRW  ist genehmigt. Der Anerkennungsumfang beträgt 8 Unterrichtsstunden zu 45 Min

Dozent(en): Prof. Dr. Sebastian Baldringer

11.9.2019, 9:00-16:00

Entgelt: 140,00 €


Anmeldung zum Seminar als: