Sie sind angemeldet als:  | bearbeiten | logout

Anmeldung zum Seminar Rechtssichere Organisation der Unterbringung von Flüchtlingen und Obdachlosen (073920)

Obdachlosigkeit stellt im Sinne des Ordnungsbehördengesetzes(OBG) eine Gefahr für die Sicherheit dar und muss deshalb durch Unterbringung der Betroffenen  geregelt werden.

 

Flüchtlinge die nach Deutschland kommen verfügen über keinen Wohnsitz und müssen gem. FlüAG NW durch die Städte u. Gemeinden untergebracht werden.

Menschen die ihre Wohnung nach einer Räumungsklage verlieren, Personen die wegen häuslicher Gewalt der Wohnung verwiesen werden, Menschen die aus unterschiedlichen Gründen über keine Wohnung mehr verfügen, sind im Sinne des OBG unterzubringen.

 

Wie mache ich dies rechtssicher?

 

- Ordnungsverfügung für Obdachlose

- Einweisungsverfügung für Flüchtlinge

- Hausordnung in Unterkünften

- Satzung für Unterkünfte

- Wohnungsprävention(Vermeidung von Räumungen)

- Streetworking

- Einsatz von Hausmeistern

- Kommunal angemieteter Wohnraum

- Ausübung von Hausrecht

- Normen der Unterbringung in NRW

Dozent(en): Jürgen Rombach

29.1.2020, 9:00-16:00

Entgelt: 170,00 €


Anmeldung zum Seminar als: